Thesenspinner

Was passiert, wenn a Oberpfälzer und ne Berlinerin philosophieren? Nun, wir bedienen möglicherweise ein Klischee, was aber keines bleiben muss. Wir spinnen bewegende und aktuelle Thesen der Gesellschaft weiter - durchleuchten unterschiedliche Perspektiven und vertiefen die individuellen Blickwinkel, Empfindungen und Bedürfnisse der Menschen.
Wir betrachten unsere Beiträge als Impulse. Als eine Einladung, sich auch mal auf andere Denkweisen einzulassen. Dabei geht es uns nicht um "richtig" oder "falsch" oder um ein Verharren auf festen Meinungsbildern. Vielmehr darum - sich bewusst zu werden, dass die eigene Sichtweise niemals abschliessend sein kann und sich auch verändern darf.

Thesenspinner ist für uns viel mehr als nur ein Podcastformat. Aus unseren regelmässigen Gesprächen ist inzwischen ein Langzeit-Experiment entstanden, welches als tiefgreifendes Selbstreflexions-Tool dient. Unsere Motivation ist nicht die permanente Generierung von Content und Reichweite, sondern das Entstehenlassen von Räumen, wo zwischenmenschliche Kommunikation und Beziehung im Mittelpunkt stehen. Wir haben Freude an der Produktion und entscheiden frei nach jedem Gespräch, ob wir daraus eine öffentliche Episode machen oder eben nicht.

Neueste Episoden