Das Streben nach Zufriedenheit ist ein beständiger Motor

Shownotes

Heute beschäftigen wir uns mit dem Empfinden der Zufriedenheit in der aktuellen, schnelllebigen Zeit. Was war früher eigentlich anders und warum erscheint es uns schwieriger in die Zufriedenheit zu kommen? Die Suche nach Anerkennung lässt sich im täglichen Tun und dem Wirken nach Perfektion und Optimierung wiederfinden.
Wir freuen uns über dein Feedback oder schicke uns gerne deine These zu, die wir hier im Podcast diskutieren dürfen:
m.wolf@grundgang.de
info@kerstin-jermis.com

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.